Eindrucksvolles Zeugnis des Glaubens

  • 21.02.2020

Bielefeld. „Wir tun das nicht für uns, sondern für alle, damit die Kirchentür offen bleibt.“ Darin sind sich Karin Boje-Toledo und Klaus Diaz einig. Die beiden Bielefelder sind zwei von acht neuen Wort-Gottes-Feier-Leitern, die jetzt bei der festlichen Wort-Gottes-Feier des Pastoralverbundstages im Bielefelder Osten ihren Dienst angetreten haben.

weiterlesen

35 Jahre im Ehrenamt

  • 21.02.2020

Minden. Eigentlich ist Harald Kersebaum bei den Maltesern der Stadtgliederung Minden nicht mehr wegzudenken. Rund 35 Jahre war der Mindener im Ehrenamt aktiv, davon viele Jahre in leitender Funktion als Stadtbeauftragter, zuletzt von 2015 bis Ende des letzten Jahres. Ab 2020 möchte Harald Kersebaum nun kürzer treten und sich mehr seiner Familie widmen.

weiterlesen

Erste Hilfe für die Seele

  • 21.02.2020

Dortmund. Herz, Empathie, innere Ruhe und nicht zuletzt Vertrauen auf Gottes Hilfe– das sind die wichtigsten Eigenschaften eines Notfallseelsorgers. Denn Menschen sind nach plötzlichen Todesfällen von Angehörigen und Freunden oft an der Grenze ihrer Belastbarkeit. Die Kirche kümmert sich– haupt- und ehrenamtliche Notfallseelsorger sind Tag und Nacht in Bereitschaft, um Trauernden Erste Hilfe für die Seele zu leisten. Die diesjährige Lichtmess-Feier im voll besetzten großen Saal des Katholischen Centrums im Propsteihof würdigte zum 25-jährigen Bestehen der ökumenischen Notfallseelsorge in Dortmund ihre nicht jedem bekannte, aber so wichtige Arbeit.

weiterlesen

Wie eine Kirche kaum wiederzukennen ist

  • 21.02.2020

Balve-Eisborn. Wer die katholische Pfarrkirche St.Antonius in Balve-Eisborn vor ihrem Umbau kannte, dürfte von der Entwicklung im Gotteshaus überrascht sein. Bereits 2010/2011 gab es in der Gemeinde erste Planungen für einen Umbau. Dann wurde schließlich 2012 das Architekturbüro Clemens und Maas aus Arnsberg mit dem Projekt betraut. Vor vier Jahren wurde dann die Baugenehmigung beantragt, und noch einmal zwei Jahre brauchte es, bevor dann die Ausschreibungen begannen.

weiterlesen

Warum analog und digital keine Gegensätze sind

  • 21.02.2020

Paderborn (-haus). Steht das gedruckte Buch vor dem Aus? Verdrängen Smartphone, Notebook und E-Book es in absehbarer Zeit in eine Nische? Wie ist es überhaupt um das Lesen bestellt? Fragen, auf die Christoph Quasten als Leiter der Bibliothek im Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit (IRUM) in Paderborn eine klare Antwort parat hat: „Wer glaubt, die klassische Buchausleihe sei tot oder Leseförderung für Kinder sei aus der Mode gekommen, der irrt“, stellt er fest und verweist auf die gute Bilanz des IRUM für das Jahr 2019 in den Bereichen Medienausleihe und Veranstaltungen.

weiterlesen

Märchen helfen

  • 14.02.2020

Soest (pk). Der Ambulante Hospizdienst Soest hatte unter dem Titel „Spieglein, Spieglein“ zu Märchen für Erwachsene in die Brunsteinkapelle eingeladen.

weiterlesen

Unter demselben Himmel

  • 14.02.2020

Lemgo. Um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Bibel und Koran ging es in der Reihe „Religionen im Gespräch“. In Detmold hat sich die Gesprächsreihe schon lange etabliert. Die Organisatoren– die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Lippe, das Katholische Bildungswerk Lippe, die Evangelische Studierendengemeinde Detmold/Lemgo und das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche– holten das Format erstmals nach Lemgo.

weiterlesen

Franziskaner nehmen im Juni Abschied

  • 14.02.2020

Rheda-Wiedenbrück (-haus). Als das Provinzkapitel der deutschen Franziskaner im vergangenen Jahr die Entscheidung traf, das Wiedenbrücker Kloster zu schließen, war von einem „zeitnahen“ Weggang die Rede. Jetzt gibt es einen konkreten Termin: Der Abschiedsgottesdienst ist für Sonntag, 28.Juni, um 15.00 Uhr geplant.

weiterlesen

Karateschule auf dem Klosterberg

  • 14.02.2020

Meschede. Seit vielen Jahren hat sich die Karateschule im Shudoin Dojo unter der Leitung unseres Bruders Marcus Görl OSB in der Stadt Meschede etabliert und einen guten Namen gemacht. Als Abtei haben wir uns dazu entschlossen, die Schule auf dem Gelände der Abtei neu zu eröffnen. Seit Beginn des Jahres ist die Karateschule im ehemaligen Ausstellungsraum neben dem Abteiladen zu finden.

weiterlesen